Wieviel kostet die Entwicklung einer App? #2
author Colin Atkins, 23.06.2019

Die Frage "Wieviel kostet die Entwicklung einer App?" ist ähnlich wie die Frage "Wieviel kostet die Entwicklung eines Wagen?". Ein Wagen kann ein Brett mit vier Rädern sein, es kann sich aber auch um ein Pkw der neusten Generation handeln.

Dieses Gedankenspiel macht deutlich: Die Entwicklung einer App sollte zuvor an ein paar Bedingungen geknüpft werden um sagen zu können wieviel die Entwicklung einer App kostet. Wir haben wie folgt ein paar Bedingungen zusammengefasst die die Preisfindung eines Entwicklers vereinfacht Ihnen einen Preis zu nennen. Wir können Ihnen für die Entwicklung einer App die folgenden Paketpreise anbieten: Preise Entwicklung einer App.

1. Für welche Plattform soll Ihre App entwickelt werden?

Derzeit sind zwei Hersteller am Markt die ein Smartphone-Betriebssystem entwickelt haben. Google und Apple. Die beiden Betriebssysteme heissen Android und iOS. Beide Systeme sind völlig unterschiedlich aufgebaut. Eine App die für eine Plattform entwickelt wurde, kann nicht einfach auf die andere "herüberkopiert" werden. Es gibt sogenannte "Web-Apps" die sich den Programmcode innerhalb von beiden Plattformen teilen können, allerdings ist nicht für jeden Fall eine "Web-App" zu empfehlen. Daher sollten Sie sich grundsätzlich die Frage stellen:

  • Benötige ich für beide Plattformen eine App?
  • Kann ich vielleicht nicht zuerst nur eine Plattform bedienen und später die andere?

Wir empfehlen unseren Kunden grundsätzlich erst die Entwicklung einer Plattform, dies ist in der Regel zunächst Android.

2. Will ich Inhalte selbst bearbeiten können?

Wenn Sie in Ihrer App Inhalte wie Text-, Bild- und Video-Daten anzeigen möchten müssen Sie sich automatisch die Frage stellen: Wie halte ich diese aktuell? Besonders bei Produkt- und Dienstleistungsinformationen oder bei redaktionellen Daten wie z.B. Nachrichtenbeiträge zu Ihrem Unternehmen, Veranstaltungen ist eine redaktionelle Pflegemöglichkeit durch eine Person in Ihrem Unternehmen sehr wichtig. Wenn Sie keine Möglichkeit zur Pflege der Daten in Ihrer App haben müssen Sie jedes mal den Entwickler zum Update Ihrer App bewegen. Daher die Frage:

  • Brauch ich einen Administrationsbereich zur Pflege von Datensätzen innerhalb meiner App?
  • Müssen womöglich Schnittstellen gebildet werden die Ihre App abfragen muss um Daten von einem Server anzuzeigen?

3. Habe ich Vorgaben an das Design der App?

Das Design des Aufbaus der App und des App-Icons sind entscheidend und können über den Erfolg Ihrer App entscheiden. Schaffen Sie mit dem Design des App-Icons keinen Wiedererkennungswert und ist das App-Icon nicht professionell gestaltet möchte der Nutzer das Icon auch nicht auf dem Home-Screen seines Smartphones sehen.

  • Habe ich eine Vorgabe zur der Farbe die in meiner App vorkommen soll?
  • Habe ich ein Logo das als App-Icon dargestellt werden soll?

4. Wie soll meine App heißen?

Auch in Bezug auf den Namen der App sollten Sie sich Gedanken machen. Nur ein präziser und aussagekräftiger App-Name bleibt im Gedächtnis hängen. Dabei muss man zwischen dem Anzeigenamen der unter dem App-Icon angezeigt wird und der Bezeichnung der App im App-Store unterscheiden. Der Anzeigename auf dem Home-Screen ist immer deutlich kürzer (max. 15 Zeichen) als die Bezeichnung der App im App Store. Achten Sie also auf einen prägnanten Anzeigenamen. Bei der Verfassung der Bezeichnung der App sollten Sie bis zu 3 Schlüsselwörter Gruppen nutzen damit Ihre App gut gefunden wird.

Ein Beispiel des Anzeigenamen: Fitness Now!
Ein Beispiel für die Bezeichnung der App im AppStore: Fitness Now! -  Repetition counter, Workout Tips, Ernährungsplan

5. Benötige ich Benutzerprofile in der App?

Sobald Sie möchten das Benutzer Informationen in Text- oder Bild-Form mit Ihnen teilen oder personalisierte Profile erstellt werden sollen ist die Integration von Benutzerprofilen unabdingbar. Für ein Benutzerprofil wird eine Möglichkeit zur Anmeldung benötigt, z.B. mittels E-mail und Passwort. Bei der Integration von Benutzerprofilen sind allerdings ein paar Dinge zu beachten. Da es sich bei Benutzerprofilen zumeist auch um personenbezogene Daten handelt müssen die Auswirkungen auf die EU-DSGVO beachtet werden. Sprich personenbezogene Daten dürfen nur zur Erfüllung eines Zweckes erhoben werden und nicht willkürlich. Wenn diese Daten nicht mehr zur Erfüllung Ihres Zwecks benötigt werden müssen Sie auch einfach wieder zu löschen sein.

  • Welche Anmeldungsmöglichkeit (Authorisierung) wollen Sie bieten, per E-mail/Passwort, per Geheimcode?
  • Welche Auswirkung hat Ihr Benutzerprofil auf das Thema Datenschutz?

6. Wie generiert Ihre App Einnahmen?

Eine App kann entweder eigenständig sein oder als Zusatz für eine bestehende Software entwickelt werden. In beiden Fällen müssen Sie sich überlegen ob Sie diese dem Kunden kostenfrei zur Verfügung stellen wollen oder einen einmaligen Preis für die App verlangen. Ausserdem gibt es die Möglichkeit InApp-Payments (Einmalzahlungen nach Installation der App) oder InApp-Abonnements (Wiederholungszahlungen nach Installation der App) anzubieten. Diese Zahlungen können Sie dann an Bedingungen knüpfen. Sie können bspw. eine App kostenfrei zum Download anbieten aber anschliessend für Funktionen Geld verlangen. Auch ein Abo ist so zu realisieren wo Nutzer Ihrer App in einem festen Rythmus für Funktionen in der App bezahlt. Zu beachten ist das bei Zahlungen die nicht mit der App in zusammenhang stehen, z.B. dann wenn Sie die App als Kompagnon für eine Software anbieten die auch ohne App abrufbar ist, oder wenn Sie physikalische Waren damit verkaufen wollen nicht über InApp-Payments ausgeführt werden können. Im übrigen müssen Sie beachten das bei InApp-Payments oder dem Verkauf einer App der Hersteller mitkassiert.

  • Will ich meine App kostenfrei anbieten oder kostenpflichtig?
  • Will ich InApp-Zahlungen anbieten?
  • Gibt es Zusatzfunktionen die ich neben einer kostenfreien Version anbiete und für die ich dann Geld verlange?
  • Gibt es ein Abomodell für meine App?
  • Welchen Gewinn erwirtschafte ich mit dem Verkauf von 100 Apps?
  • Was sind die Betriebskosten für die Bereitstellung und Entwicklung meiner App?

Mit diesem kurzen Leitfaden an Fragen wollte ich Ihnen einmal verdeutlichen was für grundsätzliche Fragen Sie sich stellen sollten bevor Sie einen App Entwickler beauftragen.

Sie sollten dabei helfen Ihre Idee für eine App weiter zu konsolidieren und Ihr Ziel konzeptionell zu schärfen.

 

Tags

#ios #android #appentwicklung #webapps #hybridapps #kostenappentwicklung